Ergänzung zu den Möglichkeiten der Einbürgerung

Vor einigen Monaten haben wir über die Einbürgerungsmöglichkeiten berichtet. Nun hat sich herausgestellt, dass von den Behörden nun noch eine Auflage stellen. Diese besagt, dass eine Einbürgerung auf der Grundlage des §8 StAG  (Ermessenseinbürgerung) nur dann möglich ist, wenn eine ausreichende soziale Absicherung gegen Krankheit, Pflegebedürftigkeit, Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit und für das Alter vorliegt. Dazu müssen mindestens 60  Monate Pflichtbeiträge oder freiwillige Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung geleistet worden sein.

Bookmarken bei... Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • MisterWong
  • Facebook
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • YahooMyWeb
  • Furl
  • Live-MSN
  • Smarking
  • StumbleUpon
  • Tausendreporter
  • Webnews
  • Y!GG

Nachtrag zu den benötigten Unterlagen

Am 04. Oktober 2008 haben wir über die zur Einbürgerug benötigten Unterlagen berichtet. Zusätzlich zu den aufgeführten Unterlagen wird bei der Anspruchseinbürgerung (§10 StAG) noch der aktuelle Rentenbescheid benötigt. Diesen verlangt die Ausländerbehörde oder das Landratsamt, nachdem alle anderen Unterlagen geprüft wurden. Um Zeit zu sparen würden wir vorschlagen, den Bescheid gleich mit dem Einbürgerungsantrag abzugeben.

Ihren aktuellen Rentenbescheid bekommen Sie kostenlos von der Deutschen Rentenversicherung. Hier noch die kostenlose Telefonnummer: 0800 10004800.

Bookmarken bei... Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • MisterWong
  • Facebook
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • YahooMyWeb
  • Furl
  • Live-MSN
  • Smarking
  • StumbleUpon
  • Tausendreporter
  • Webnews
  • Y!GG

Sicherheitsmäßige Überprüfung von Einbürgerungsbewerbern

Zu der Loyalitätserklärung muss der Einbürgerungsbewerber auch die sogenannte “Unterrichtung über die sicherheitsmäßige Überprüfung von Einbürgerungsbewerbern gemäß §3 Abs. 4 Landesverfassungsschutzgesetz (LVGS)” unterschreiben. Diese beinhaltet folgendes:

Es liegt nicht im Interesse der Bundesrepublik Deutschland, die deutsche Staatsangehörigkeit an Personen zu verleihen, die die innere oder äußere Sicherheit der Bundesrepublik Deutschland oder eines deutschen Landes gefährden. Bei Einbürgerungen wird daher durch eine sicherheitsmäßige Überprüfung festgestellt, ob über den Einbürgerungsbewerber Erkenntnisse vorliegen, die einer Einbürgerung entgegenstehen. Ein Einbürgerungshindernis in diesem Sinne kann insbesondere dann gegeben sein, wenn sich der Einbürgerungsbewerber in politischextremistischen Organisationen betätigt.
Read the rest of this entry »

Bookmarken bei... Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • MisterWong
  • Facebook
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • YahooMyWeb
  • Furl
  • Live-MSN
  • Smarking
  • StumbleUpon
  • Tausendreporter
  • Webnews
  • Y!GG

Nachweis der deutschen Sprachkenntnisse

Jeder Einbürgerungswillige muss Kenntnisse der deutschen Sprache nachweisen. Die Sprachkenntnisse sind entscheidend für eine erfolgreiche Einbürgerung. Die erforderlichen Sprachkenntnisse sind in der Regel nachgewiesen, wenn der Einbürgerungsbewerber eines der folgenden Dokumente bzw. Zeugnisse vorlegt:

In der eckigen Klammer ist vermerkt, durch wen, das Dokument bzw. Zeugnis bestätigt oder erteilt wird.
Read the rest of this entry »

Bookmarken bei... Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • MisterWong
  • Facebook
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • YahooMyWeb
  • Furl
  • Live-MSN
  • Smarking
  • StumbleUpon
  • Tausendreporter
  • Webnews
  • Y!GG

Benötigte Unterlagen für die Einbürgerung

Wenn Sie eine der Einbürgerungsvoraussetzungen erfüllen und einen Antrag auf Einbürgerung stellen möchten, benötigen Sie eine Vielzahl von Unterlagen. Hier haben wir eine Liste aller benötigten Unterlagen angefertigt:

Anspruchseinbürgerung (§10 StAG):

Ermessenseinbürgerung (§8 StAG)
Read the rest of this entry »

Bookmarken bei... Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • MisterWong
  • Facebook
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • YahooMyWeb
  • Furl
  • Live-MSN
  • Smarking
  • StumbleUpon
  • Tausendreporter
  • Webnews
  • Y!GG

Loyalitätserklärung

Bei jeder der drei Einbürgerungsmöglichkeiten muss eine Loyalitätserklärung unterschrieben werden. Diese sieht wie folgt aus:

Ich erkläre folgendes:

  1. Ich bekenne mich zur freiheitlichen demokratischen Grundordnung des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland. Insbesondere erkenne ich an:
    1. das Recht des Volkes, die Staatsgewalt in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung auszuüben und die Volksvertretung in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl zu wählen,
    2. die Bindung der Gesetzgebung an die verfassungsmäßige Ordnung und die Bindung der vollziehenden Gewalt und der Rechtssprechung an Gesetz und Recht,
    3. das Recht auf Bildung und Ausübung einer parlamentarischen Opposition,
    4. die Ablösbarkeit der Regierung und ihre Verantwortlichkeit gegenüber der Volksvertretung,
    5. die Unabhängigkeit der Gerichte,
    6. den Ausschluss jeder Gewalt- und Willkürherrschaft und
    7. die im Grundgesetz konkretisierten Menschenrechte.
  2. Ich erkläre, dass ich keine Bestrebungen verfolge oder unterstütze, oder verfolgt oder unterstützt habe, die
    1. gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung, den Bestand oder die Sicherheit des Bundes oder eines Landes gerichtet sind oder
    2. eine ungesetzliche Beeinträchtigung der Amtsführung der Verfassungsorgane des Bundes oder eines Landes oder ihrer Mitglieder zum Ziele haben oder
    3. durch Anwendung von Gewalt oder darauf gerichtete Vorbereitungshandlungen auswärtige Belange der Bundesrepublik Deutschland gefährden.

Ort, Datum                                                                               Unterschrift

Bookmarken bei... Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • MisterWong
  • Facebook
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • YahooMyWeb
  • Furl
  • Live-MSN
  • Smarking
  • StumbleUpon
  • Tausendreporter
  • Webnews
  • Y!GG

Gebühren für die Einbürgerung

Die Gebühren für eine Einbürgerung (Ermessenseinbürgerung oder Anspruchseinbürgerung) betragen 255.- € pro Person. Für minderjährige Kinder, die zusammen mit ihren Eltern eingebürgert werden, beträgt die Gebühr 51.- € pro Kind.

Hinweis: Wird der Antrag zurückgenommen oder abgelehnt, reduziert sich die Gebühr.

Dies muss man bei den deutschen Behörden bezahlen. Es fallen jedoch zusätzliche Kosten für die Beschaffung benötigter Unterlangen an, welche der Einbürgerungsbewerber vorlegen muss. Bei manchen Ländern muss man sich sozusagen “freikaufen”, wenn man die Staatsangehörigkeit aufgeben möchte. Diese Gebühr kann von ein paar hundert bis mehrere tausend Euro betragen. Bitte informieren Sie sich bei Ihrem Konsulat bzw. Ihrer Botschaft…
Read the rest of this entry »

Bookmarken bei... Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • MisterWong
  • Facebook
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • YahooMyWeb
  • Furl
  • Live-MSN
  • Smarking
  • StumbleUpon
  • Tausendreporter
  • Webnews
  • Y!GG

Möglichkeiten der Einbürgerung

Nach deutschem Gesetz gibt es im Wesentlichen 3 Rechtsgrundlagen für eine Einbürgerung. Diese sind:

Ermessenseinbürgerung nach §8 Staatsangehörigkeitsgesetz (StAG)

Die Voraussetzungen für eine Ermessenseinbürgerung sind:
Read the rest of this entry »

Bookmarken bei... Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • MisterWong
  • Facebook
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • YahooMyWeb
  • Furl
  • Live-MSN
  • Smarking
  • StumbleUpon
  • Tausendreporter
  • Webnews
  • Y!GG

Einbürgerungstest: Thüringen

Frage 1

Welches Wappen gehört zum Freistaat Thüringen?

O 1
O 2
O 3
X 4

Frage 2

Welches ist ein Landkreis in Thüringen?
Read the rest of this entry »

Bookmarken bei... Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • MisterWong
  • Facebook
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • YahooMyWeb
  • Furl
  • Live-MSN
  • Smarking
  • StumbleUpon
  • Tausendreporter
  • Webnews
  • Y!GG

Einbürgerungstest: Schleswig-Holstein

Frage 1

Welches Wappen gehört zum Bundesland Schleswig-Holstein?

O 1
O 2
X 3
O 4

Frage 2

Welches ist ein Landkreis in Schleswig-Holstein?
Read the rest of this entry »

Bookmarken bei... Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • MisterWong
  • Facebook
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • YahooMyWeb
  • Furl
  • Live-MSN
  • Smarking
  • StumbleUpon
  • Tausendreporter
  • Webnews
  • Y!GG